Wenn Uropas Schuppen zur Küche wird

Der uralte, verfallene Schuppen auf Ihrem Grundstück soll weg? Die alten knorrigen Obstbäume sind schon lange nicht mehr ertragreich und sollen jungen Pflanzen Platz machen? Zusätzlich drängt Ihr Wunsch nach einer neuen Küche immer stärker nach Verwirklichung? Dann wäre das eine perfekte Situation, sich in unserer Ausstellung von  den individuell gestalteten Massivholzküchen mit ihrer warmen Ausstrahlung verführen zu lassen.

Bei uns präsentiert sich eine wunderschöne  Küche von der Pfister Möbelwerkstatt. In dieser sehr individuellen Manufaktur wird auch gerne altes Holz verarbeitet. Egal, als was dieses Holz vorher seinen Dienst geleistet hat, es bringt seine individuellen Spuren mit. Wichtig ist den Schreinern bei Pfister jedoch, dass sie die Herkunft des Holzes kennen, um sicher zu gehen, nur einwandfreies ungiftiges Material zu verarbeiten. Sehr individuelle Lösungen mit persönlichem Bezug entstehen auch immer dann, wenn Sie aus Ihren eigenen Obstbäumen eine Küche anfertigen lassen. So sind schon die ausgefallensten Küchen entstanden und jede hat ihre eigene sehr persönliche Geschichte. Das ist das Material, aus dem von den kreativen Schreinern in der Möbelwerkstatt Pfister mit aller Liebe ihr Kunstwerk Küche gebaut wird.

Obstbaum sucht Schreiner

Photo: pixabay.com

Bereits seit 30 Jahren sind die Brüder Pfister und ihr Team Experten für individuelle Massivholzküchen und Massivholzmöbel. Sie lieben den Werkstoff Holz und legen all ihre Leidenschaft in jedes einzelne Produkt. Die Holzbeschaffung, so sagte uns Herr Pfister beim unserem Tag der offenen Tür im Juni persönlich, sei nicht immer leicht. Sie beziehen ihr Holz von Bäumen aus der Region oder aus nachhaltiger Forstwirtschaft über den Holzhandel. Am liebsten arbeiten sie mit einheimischen Obstbaumhölzern wie Apfel, Birne, Nussbaum oder Pflaume. Birnbaumholz sei besonders schönes Holz, sagte uns Herr Pfister, aber auch am schwierigsten zu bekommen. Leider gäbe es nicht mehr so viele Birnbäume. Aber auch Holz aus heimischen Wäldern kommt zum Einsatz wie Ahorn, Buche oder Eiche. Wer Tropenholz wünscht, ist indes bei Pfister falsch.

Aus Alt mach Neu

Photo: pixabay.com

Eine weitere Spezialität ist das Arbeiten mit dem alten Holz aus dem schon erwähnten Schuppen des Urgroßvaters oder auch aus Abrissen von Fachwerkhäusern. „Altholzküchen haben eine ganz besondere Ausstrahlung und lassen sich auch sehr ansprechend in Häuser mit moderner Architektur integrieren“, berichtet uns Herr Pfister. Und er erklärt, wie sie vorgehen: „Wir lagern unser Holz lange an der Luft und trocknen es dann sehr schonend in der Trockenkammer. Es sind viele Arbeitsgänge bis aus einem Baumstamm eine Vollholzküche oder aus einem alten Balken eine Altholzküche entstanden ist. Dabei versteht es sich von selbst, dass wir für unsere Massivholzmöbel, Massivholzküchen und Vollholzküchen ausschließlich ungiftige Leime und natürliche Öle verwenden. Unsere Produktion, nach alter handwerklicher Tradition, ist auf die Herstellung kompromissloser Möbelunikate und Küchenunikate ausgerichtet.“

Die Funktionalität einer Küche erfordert in manchen Bereichen weitere Materialien – auch hier setzt Pfister wo immer möglich auf natürliche Materialien und kombiniert seine Hölzer kreativ mit Naturstein, Stahl, Glas, Leder oder Keramik.

Photo: jofink.com

Außergewöhnliche Designs

Ob weich und fließend oder klar und geradlinig – Pfister baut für Sie Ihre Küche genauso, wie Sie sie haben wollen. Jede einzelne Küche ist immer ein Unikat. Und jedes einzelne Detail ist handgemacht. Bei Pfister kommt absolut nichts von der Stange. Ein besonderes Highlight aus der kreativen Holzwerkstatt und vermutlich auf dem Markt ziemlich einzigartig ist eine runde Design-Küche mit dem passenden Namen ‚Welle‘.

Photo: Pfister

Höchste Qualität

Bei Pfister arbeiten ausschließlich qualifizierte Schreinermeister, Holztechniker, und Gesellen. So kann das Unternehmen für jedes Möbelstück, das die Pfister Möbelwerkstatt verlässt, höchste Qualität garantieren. Qualität, die man wirklich sehen und fühlen kann. Wer sich eine Pfister Vollholzküche einmal aus der Nähe ansehen möchte, ist herzlich eingeladen. Besuchen Sie unsere Küchenausstellung in unserem Studio in Niederkrüchten. Öffnen Sie Schubladen und Schränke, sehen und spüren Sie, die Qualität und die Wohnlichkeit, die diese Küche ausmacht. Lassen Sie sich von dem einzigartigen Design verzaubern. Wer Holz mag, wird sich garantiert in eine solche Küche verlieben. Ganz gleich, aus welcher Ecke der Welt Sie zu uns kommen – in dieser so funktionalen wie gemütlichen und bildschönen Vollholzküche werden Sie sich wohlfühlen.

Photo: jofink.com

Das Holz einer Pfister-Küche stammt meistens aus der Region – die Kunden von Pfister kommen jedoch aus ganz Europa. Wir sind sehr froh, dass wir mit der Pfister Möbelwerkstatt den besten Partner und Lieferanten für Vollholzküchen gewinnen konnten, den es unserer Meinung nach in Deutschland gibt. Auf der Website der Firma Pfister finden Sie noch sehr viel mehr Informationen und hier können Sie sich ansehen, wie eine Pfister-Küche entsteht.

Photo: jofink.com

 

 

 

 

Comments 2

  1. Pingback: Königs Küchen schreibt über .. – Küche sucht Haus

  2. Pingback: Königs Küchen schreibt über…. – Küche sucht Haus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.